Information zur Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) im Notdienst

Information zur Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) im Notdienst

Ab vsl. Januar 2020 tritt die neue Notdienstnovelle der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) zur Sicherung des Notdienstes in Kraft.

Dieses Gesetz in verpflichtend für jeden Tierarzt in Deutschland.

Was ändert sich für Sie?

Einerseits wird die Wegepauschale erhöht, des Weiteren ist es möglich die Gebühren im Notdienst bis zum vierfachen Satz der GOT zu berechnen.

Außerdem wird es im Notdienst verpflichtend, außerhalb der regulären Sprechzeiten einer Tierarztpraxis, für jeden Besuch eine Notdienstpauschale von 50 € netto zu berechnen.

Wir haben Ihnen dafür bisher 35 Euro in Rechnung gestellt und unsere Kosten für die tierärztlichen Leistungen im Notdienst zwischen dem 2,5 und dreifachen Satz abgerechnet. Wie gewohnt bleiben wir transparent bei unseren Kosten.

Wie Sie vielleicht wissen, wird es deutschlandweit immer schwieriger einen tierärztlichen Notdienst aufrecht zu erhalten und viele Tierkliniken bieten schon keinen Notdienst mehr an bzw. mussten Ihren Klinikstatus aufgeben.

Die Novelle soll helfen, den Notdienst zu unterstützen und weiterhin für Sie und Ihre Vierbeiner möglich zu machen. Wir von der Tierarztpraxis Bärenwiese wissen wie wichtig es ist, jederzeit einen Tierarzt erreichen zu können. Gerne möchten wir auch in Zukunft Tag und Nacht für Sie einsatzbereit sein, aber auch für uns ist es eine wachsende Herausforderung Ihnen diesen Service anbieten zu können.

Wir empfehlen Ihnen einen frühzeitigen Abschluss einer Tierkrankenversicherung, um die stetig steigenden Kosten der Gesundheitsversorgung für Ihre Tiere ohne Sorgen decken zu können und die Gesundheit Ihres Tieres zu sichern. Unsere Empfehlungen sind die Tierkrankenversicherungen der Uelzener, Agila und Allianz. Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

 

Ihr Team der Tierarztpraxis Bärenwiese und vom Tiernotarzt Berlin

 



Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Corona -Öffnungszeiten

Um unsere Patientenbesitzer und Mitarbeiter bestmöglich vor der Weiterverbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) zu schützen, beachten Sie bitte folgende Änderungen:

  • geänderte Öffnungszeiten:
  • Montag bis Freitag 11-17 Uhr
  • Samstag und Sonntag 11-13 Uhr
  • weiterhin 24/7 Notdienst

Hinweis:

  • maximal eine Tierbegleitperson pro Patient
    (möglichst keine älteren Personen und Kinder)
  • keine Tierbegleitperson in den Behandlungsräumen
  • es gelten unsere Hygienevorschriften
  • Hausbesuche nur noch zur Abholung von Tieren möglich